Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Wir über uns

Das KegelshoP.de-KONZEPT

Bei uns ist der Kunde "Kegelkönig"

Was ist Sportkegeln? Sportwissenschaftler würden unser Hobby als technische Ausdauersportart definieren. Weniger "theoretisch" würden es die aktiven Kegelsportfans beschreiben: Kegeln ist Freude und Enttäuschung, meßbare Einzelergebnisse und Teamgeist, intensives Training und spannender Wettkampf. Kegeln hat vielfältige Facetten, KegelshoP.de hat vielfältige Angebote. Kegelschuhe, Textilien, Accessoires, Pokale und vieles mehr. Eben "alles für Sportkegler" wie unsere Devise seit 1994 lautet.

KegelshoP.de ist bei Spitzenkeglern im Gespräch

Muster versenden, Platzierung der Beflockung abstimmen, am Telefon beraten und Bestellungen entgegennehmen... Hektik prägt oft das Tagesgeschäft. Erst beim Schreiben des Lieferscheins fällt auf, dass man den Namen des Kunden, mit dem man vorhin noch telefoniert hat, doch irgendwo schon mal gelesen hat. Richtig: In der letzten Ausgabe von Kegeln & Bowling. In der Rangliste der besten Bundesliga-Kegler(innen) oder im Aufgebot für die nächste Kegel-Weltmeisterschaft. Wenn Elite-Kegler(innen) zu unseren Kunden zählen, macht uns das ein bißchen stolz. Und das Verpacken der bestellten Artikel macht noch ein bißchen mehr Spaß als sonst.

KegelshoP.de ist mit Spitzenkeglern im Gespräch

KegelshoP.de ist nicht nur bei Spitzenkeglern(innen) im Gespräch. Wir sprechen auch mit Dir. Zum Beispiel über Deine Erfahrung mit PUMA-Kegelschuhen oder über den Tragekomfort der Trikots und das Design der Fan- und Funcollection. So gewinnen wir wertvolle Informationen. So können wir unser Sortiment ständig optimieren. Denn auch wir wollen immer besser werden.

40 Jahre SPORT PIEHL – Ausrüster der Bowling- und Kegelsport-Nationalteams feiert Jubiläum


1974 war für die Sportfans ein unvergessliches Jahr: Deutschland wurde Fußball-Weltmeister. Während Beckenbauer, Müller & Co. bei der WM im eigenen Land die entscheidenden Fußball- Duelle gewannen, gewannen Bruno und Heidi Piehl als Unternehmensgründer ihre ersten Kunden im neu eröffneten Sportgeschäft. Nachdem die deutschen Fußballer kürzlich zum vierten Mal Weltmeister wurden, erinnerte sich Harry F. Piehl, der als ältester Sohn die SPORT PIEHL GmbH seit 26 Jahren führt, an die Anfänge des Familienunternehmens: „Mein Vater war ein leidenschaftlicher Fußballfan, hat sich für viele Sportarten interessiert und selbst mit großer Begeisterung Tischtennis gespielt. Er war im rheinhessischen Tischtennisverband engagiert und hat zunächst nebenberuflich mit Tischtennisschlägern, Trikots und allem, was man für den schnellen Ballsport benötigt, gehandelt. Als sein Kundenstamm und der Zeitaufwand immer größer wurden, eröffnete er mit meiner Mutter ein Sportgeschäft in Worms. Nach und nach wurde das Sortiment für mehrere Sportarten ausgebaut: Vom Trainingsanzug über Badehosen und Tennisschläger bis zu den Schnürsenkeln für Sportschuhe – bei PIEHL wurden viele Wünsche vieler Sportlerinnen und Sportler erfüllt.“


Erste Erfahrungen im Kegelsport-Markt sammelte das PIEHL-Team während der Kegelsport-WM 1994
Die Unternehmensstrategie nach dem Motto „Alles für alle“ wurde vor ziemlich genau 20 Jahren, also zur „Halbzeit“ der nunmehr vierzigjährigen Unternehmenshistorie, überdacht: Bruno Piehl sah Anfang 1994 zufällig ein Plakat, das auf die Kegelsport-WM in der Ludwigshafener Friedrich-Ebert-Halle hinwies. Einige Gespräche und Wochen später baute das PIEHL-Team erstmals einen Verkaufsstand bei einer Kegelsportveranstaltung, gleich bei einer Weltmeisterschaft, auf. Sehr schnell stellten die Piehls fest, dass Kegelsportler sehr spezifische Anforderungen, insbesondere an Sportschuhe, hatten. „Selbst als Sportartikelfachhändler wussten wir damals nicht, dass es spezielle Kegelschuhe gab“, blickt Harry F. Piehl auf die Anfänge in der Kegelsport-Szene zurück. Während der Weltmeisterschaft, die nur wenige Meter von der Ludwigshafener SPORT PIEHL-Filiale entfernt stattfand, führten Vater und Sohn Piehl viele Gespräche mit den Weltklasse- Kegelsportlern, mit Kegelsportfans und auch mit Kegelsport-Funktionären.

Spezialisiert auf den Bedarf von Bowling-, Kegel- und Tischtennisspielern
„Wir hatten während der Ludwigshafener Kegelsport-Weltmeisterschaft weniger verkauft als erhofft, aber nach der WM, wussten wir, auf welche Aspekte die Kegelsportlerinnen und Kegelsportler Wert legen“, erinnert sich Harry F. Piehl an die anschließenden, intensiven Diskussionen mit seinen Eltern, Freunden und Beratern, ob es Sinn macht, sich als Sportartikel-Fachhändler mit einem Versandhandel auf das Kegelsportsegment zu konzentrieren. Das Ergebnis dieser Diskussionen wird heute durch die Internet-Domains www.kegelshop.de, www.mein-bowlingshop.de und www.mein-tischtennisshop.de deutlich. Noch einmal Harry F. Piehl: „Zum einen haben wir uns auf die Anfänge unseres Unternehmens besinnt. Ich selbst spiele nach wie vor gerne Tischtennis, kann und will mir unser Sportgeschäft ohne Schläger, Beläge, Bälle und sonstiges Tischtenniszubehör nicht vorstellen. Zum anderen haben wir uns längst als Spezialist für Kegelsportbedarf in den vergangenen 20 Jahren profiliert und sind unangefochten die Nummer 1 in diesem Marktsegment. Als Partner des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes (DKB) statten wir seit Jahren die Nationalteams des DKB aus. Gemeinsam mit einem Bowling-Experten bieten wir auch den Bowlingfans vom Bowlingball über Polo-Shirts bis zum Bowlingschuh alles für ihr umwerfendes Hobby an.“

SPORT PIEHL-Geschäftsführer Harry F. Piehl im Gespräch


40 Jahre SPORT PIEHL: Der DKB gratuliert seinem Ausstattungspartner zum runden Geburtstag. DKB-Marketingreferent Uwe Veltrup hat mit dem Geschäftsführer Harry F. Piehl ein kurzes Interview geführt:


Nochmals herzlichen Glückwunsch zum 40-jährigen Firmenjubiläum.

Harry, kannst Du Dich an die „Gründerzeit“ erinnern? Und seit wann mischt Du mit?
1974 bin ich acht Jahre alt geworden. Da waren andere Themen wichtiger. Ich weiß nur noch, dass mein Vater sehr viel gearbeitet hat und meine Mutter, wenn meine drei jüngeren Brüder und ich es zuließen, in ihrer „Freizeit“ ebenfalls im Geschäft half. Trotz der vielen Arbeit: Ich fand es faszinierend, wie meine Eltern ihre „eigenen Chefs“ waren und Ideen umsetzen konnten. Nachdem ich die Schule abgeschlossen hatte, war für mich klar, dass ich ebenfalls ein eigenes Sportgeschäft führen wollte. Die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann habe ich im elterlichen Sportgeschäft absolviert und seit 1988 bin ich Geschäftsführer der SPORT PIEHL GmbH.

Im Sport wird ebenso wie in Unternehmen oft über die passende Strategie und die richtige Taktik diskutiert. Ein Unternehmen, das bereits 40 Jahre am Markt besteht, muss einiges richtig gemacht haben. Was sind die Erfolgsfaktoren von SPORT PIEHL?
Zunächst einmal: Auch bei uns ging es nicht immer nur bergauf. Wichtig war und ist, immer wieder die Entwicklungen im Umfeld, den Markt, also das Verhalten der Mitbewerber und Kunden zu analysieren und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Als kleines Unternehmen haben wir den Vorteil, relativ schnell auf Trends reagieren zu können. Oder eben auch Marktnischen zu besetzen. Fakt ist: Als 08/15-Sportgeschäft mit einem breiten Sortiment für viele Sportarten hätten wir heute keine Chance, würden nicht das vierzigjährige Bestehen unseres Unternehmens feiern. Aus heutiger Sicht, war es ein Glücksfall, dass die Kegelsport-WM 1994 quasi bei uns vor der Ladentür stattfand und mein Vater eher zufällig ein Plakat entdeckte. Kein Zufall ist es jedoch, dass wir heute Marktführer im Segment für Bowling- und Kegelsportbedarf sind. Unser Konzept war schlüssig, wurde und wird permanent überprüft und weiterentwickelt. Und nicht zuletzt: In all den Jahren hatte ich engagierte Mitarbeiter, die mit mir an einem Strang gezogen haben.

Auf den Trikots der Kegelsport-Nationalteams des DKB ist der Schriftzug KEGELSHOP.de zu lesen, auf den Trikots der Bowling-Nationalspielerinnen und -spieler MEINBOWLINGSHOP. de. Wie wichtig ist das Online-Geschäft und warum engagiert sich SPORT PIEHL als Sponsor?
Auch die Erfindung und Entwicklung des Internets war für uns ein Glücksfall. Ich weiß noch ziemlich genau, wie wir seinerzeit im kleinen Kreis die Chancen dieser Kommunikations- und Verkaufsplattform analysiert haben. Ein Ergebnis war, dass wir längst mit sportartspezifischen Domains werben, um so auch unsere Spezialisierung auf die drei Sportarten Tischtennis, Bowling- und Kegelsport zu unterstreichen. Logisch, dass auf den Trikots, die wir sponsern, nicht mehr wie anfangs das SPORT PIEHL-Logo, sondern die entsprechenden Internet-Domains aufgeflockt werden. So ist jeder, der etwa das KEGELSHOP.de-Logo auf einem Trikot sieht, sehr schnell in der Lage, sich über uns und unser Angebot im Internet zu informieren. Und zur Frage nach unseren Sponsoring-Motiven: Wir geben verhältnismäßig wenig Geld für klassische Werbung und relativ viel für Sponsoring aus, weil wir auf diese Weise auch den organisierten Bowling- und Kegelsport unterstützen können. Auch hier spielt die Unternehmensstrategie eine Rolle: Ohne einen funktionierenden Verband, ohne Bowling- und Kegelsportclubs, die sich an den Wettkämpfen beteiligen, gäbe es keinen Bowling- und Kegelsportbedarf. Deshalb sehen wir Verbände und Vereine als Partner. Und Partner unterstützen sich gegenseitig.

Das ist ein schönes Schlusswort. Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten